Willkommen beim Evangelischen Arbeitskreis!

DIESE SEITE BEFINDET SICH IM AUFBAU.

Sie dient der vorstandsinternen Abstimmung und ist nicht für die Öffentlichkeit bestimmt.

Im Namen aller evangelischen Christinnen und Christen in den CDU-Landesverbänden Berlin und Brandenburg heiße ich Sie herzlich willkommen auf unserer Homepage und freue mich über Ihr Interesse an unserer Arbeit.

Der Evangelische Arbeitskreis der CDU/CSU (EAK) ist eine Sonderorganisation der Unionsparteien, der alle evangelischen Mitglieder von CDU und CSU vertritt. Der EAK verfolgt das Ziel, protestantisches Denken und Überzeugungen in die politische Arbeit der Union einzubringen und evangelische Christen zum politischen Engagement zu ermutigen. Der EAK wurde 1952 vom damaligen Bundestagspräsidenten Dr. Hermann Ehlers gegründet. Ehlers Anliegen war es, das Profil der Union als überkonfessionelle, auf christlichem Fundament stehende politische Kraft in Deutschland zu schärfen und die evangelische Stimme in der Partei zu einen und zu stärken.

Der EAK Berlin-Brandenburg wurde am 11. April 1991 als erster der Landesarbeitskreise in den neuen Bundesländern gegründet. Dies war am Vorabend der 32. EAK-Bundestagung, die unter dem Motto „Das vereinte Deutschland – Chance und Aufgabe“ in der Kongresshalle am Alexanderplatz stattfand.

Der EAK versteht sich als Brückenbauer zwischen Politik und Kirche. Auch als Christen sind wir Brückenbauer in Zeiten der gesellschaftlichen Spaltung. Wir treten für eine christlich fundierte Politik ein. In guter protestantischer Tradition wollen wir in die Gesellschaft, aber vor allem auch in unsere Partei hineinwirken.

Ich würde mich freuen, Sie auf einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu können und lade Sie ein, uns Ihre Fragen und Anregungen zur Arbeit des EAK Berlin und Brandenburg mitzuteilen.

Ihr

Günter Nooke